15.03.2017

Leitlinie: Doppelte Baumnachpflanzung

Die Grünen-Fraktion im Gemeinderat hat in der Gemeinderatssitzung vom 7. März 2017 vorgeschlagen, zukünftig nach Baumfällungen immer doppelt so viele Bäume nachzupflanzen, wie gefällt werden mussten.

Ziel muss sein, auch dauerhaft doppelt so viele gedeihende Bäume wie vorher stehen zu haben. Falls Nachpflanzungen also nicht erfolgreich sind und ein neu gesetzter Baum nicht anwächst, soll ein weiterer Baum gepflanzt werden.

In den letzten Jahren sind in Leimersheim sehr viele Bäume aus verschiedenen Gründen gefällt worden, sei es begründet durch Verkehrssicherungspflicht oder Baumaßnahmen.
Ja, es gibt Ausgleichsflächen und Nachpflanzungen sind erfolgt. Aktion und Signal zu mehr als nur Ersatz, sondern Förderung von Baumbeständen sind jedoch mehr als notwendig für Umwelt und Gemeinde.

Der finanzielle Aspekt dürfte angesichts von und im Vergleich zu den Ausgaben für Planungsbüros, Gutachten und nicht zuletzt Bauaktionen selbst zu vernachlässigen sein.

Bürgermeister Matthias Schardt stimmte dem Vorschlag der Leitlinie zu, schränkte jedoch ein, dass es zum Teil nicht möglich sei, jedesmal auch tatsächlich so viele Nachpflanzungen durchzuführen wie bisher.

zurück

URL:http://gruene-vg-ruelzheim.de/startseite/expand/645774/nc/1/dn/1/